Uni Passau

OPUS - Passau

Bibliographische Daten und PDF-Volltexte aus der Universität Passau
... die Wissenschaft der Hochschule sichtbar machen!

Home Suchen Melden Veröffentlichen Hilfe Kontakt
OPUS-Frontdoor

Pescher, Christian

Social Networks in New Product Forecasts and Marketing

Soziale Netzwerke in Neuproduktprognose und Marketing


Open Access: Freier Zugang zum Volltext!

pdf-Format:
Dokument 1.pdf (859 KB)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us
SWD-Schlagwörter: Marketing , Soziales Netzwerk , Prognose , Interaktion
Freie Schlagwörter (Deutsch): Neuproduktprognose , Virales Marketing
Freie Schlagwörter (Englisch): Social Networks , New Product Forecasts , Viral Marketing
Beteiligte Einrichtung: Sonstiger Autor der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät
Fakultät: Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
DDC-Sachgruppe: Wirtschaft
Dokumentart: Dissertation
Hauptberichter: Spann, Martin (Prof. Dr.)
Sprache: Englisch
Tag der mündlichen Prüfung: 14.07.2011
Erstellungsjahr: 2011
Publikationsdatum: 11.08.2011
Kurzfassung auf Englisch: Consumers interact with each other and within their social networks. Influentials have an overproportional influence on other consumers’ preferences and choices, thus having relevant implications for product development, marketing planning and strategic marketing. An important question that previous research has not analyzed yet, is whether and how to capture their influence on other consumers in preference-based market forecasts. This study analyzes these aspects for a representative sample of the German mobile phone market. It finds that assigning higher weights to the preferences of influentials significantly increases forecast accuracy.
Other chapters of this thesis analyze the role of brokers in consumer networks and the decision process seeding points in viral marketing campaigns.
Kurzfassung auf Deutsch: Konsumenten interagieren miteinander innerhalb ihrer sozialen Netzwerke. Influentials haben einen überdurchschnittlichen Einfluss auf die Präferenzen und Auswahlentscheidungen anderer Konsumenten. Dies hat relevante Implikationen für die Produktentwicklung, Marketingplanung und das strategische Marketing. Eine relevante Frage, die durch bisherige Forschung noch nicht analysiert wurde, besteht darin, ob und wie man den Einfluss der Influentials auf andere Konsumenten in präferenzbasierten Marketingprognosen berücksichtigen kann.
Diese Studie untersucht diese Fragestellung anhand einer repräsentativen Stichprobe von Konsumenten des deutschen Mobilfunkmarktes. Sie findet heraus, dass eine Höhergewichtung der Präferenzen von Influentials die Prognosegenauigkeit signifikant verbessert.
Andere Kapitel dieser Dissertation analysieren die Rolle von Brokern, d.h. von Konsumenten in grenzüberschreitenden Positionen in sozialen Netzwerken, in Konsumentennetzwerken und den Entscheidungsprozess von Seeding Points in viralen Marketingkampagnen.
Lizenz: Lizenz-Logo  Veröffentlichungsvertrag für Publikationen ohne Print on Demand


Lizenz

URN: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bvb:739-opus-24348
URL dieser Seite: http://www.opus-bayern.de/uni-passau/volltexte/2011/2434/


Home Suchen Melden Veröffentlichen Hilfe Kontakt
  OpenAccess logo   OAI2.0 logo   © Universitätsbibliothek Passau · Innstrasse 29 · 94032 Passau 
Tel. (0851) 509 1645 · Fax (0851) 509 1602 ·  Mail opus@uni-passau.de
22.10.10